Staatliche und private Schutzgebiete - Die Natur in voller Blüte
Der Paraguay - Fluss, der von Norden nach Süden fliesst, hat nicht weniger als 3000 bereits registrierte Tierarten, darunter Fische, Krustentiere und Reptilien. Es wird dennoch gesagt, dass es in seinem Gebiet noch hunderte von Tierarten gibt, die für die Wissenschaft vorläufig unbekannt bleiben.
In Paraguay, das Land im Herzen von Südamerika, ist die Natur wie in wenigen anderen Ländern grosszügig. Tiefe Wälder, mit wilden Blumen und Heilkräutern bestückte Felder und sanfte Hügel gehören zur paraguayischen Landschaft ebenso wie die unendlichen Palmenwäldern, die Flüssen, Lagunen und Sumpfgebiete. Diese Vielfalt von Ökosystemen sind für die wilden Tiere ideale Orte für die Fortsetzung des Lebens.
Um diesen fast unerfassbaren Reichtum zu erhalten und für die Zukunft zu bewahren wurde ein Netz von staatlichen und privaten Schutzgebieten gesetzlich gestaltet, die jetzt auch für Touristen und Besuchern zugänglich sind. Rote Sandwege, einsame Flusstrände und grüne Hügel laden zum Abenteuer ein und entwickeln sich nun als ideale Plätze für ein Rendezvous mit der Natur.

Trekking, Flussfahrten mit einfachen Booten, Schwimmen und Birdwatching sind nur einige der vielen Aktivitäten, die jeder Natur - und Abenteurerfreund in ganz Paraguay jederzeit unternehmen kann.

Naturschutzgebiete in Paraguay
Name Ort Jahr Fläche (ha)
Nationalparks (14)
Tinfunque Presidente Hayes 1966 280.000
Ybycui Paraguari 1973 5.000
Defensores del Chaco Chaco 1975 780.000
Cerro Cora Amambay 1976/ 1990 5.538 / 6.500
Caaguazu Caazapa 1976 / 1990 6.000 / 10.000
Teniente Agripino Enciso Boqueron 1980 40.000
Ypacarai Central y Cordillera 1990 16.000
Ybytyruzu Guaira 1990 24.000
Serrania San Luis Concepcion 1991 10.273
Serrania San Rafael Itapua 1992 78.000
Lago Ypoa Central y Paraguari 1992 100.000
Nacunday Alto Parana 1993 2.000
Paso Bravo Concepcion 1998 103.018
Bella Vista Amambay 1998 7.311
Staatliche Reservate (1)
Kuri´y Alto Parana 1973 2.000
Natürliche Monumente (4)
Chovoreca Alto Paraguay 1998 100.953
Macizo Acahay Paraguari 1992 2.500
Cerro Koi Central 1993 12
Cerro Chorori Central 1993 5
Wissenschaftliche Monumente (1)
Moises S. Bertoni Alto Parana 1955 200
Biologische Schutzgebiete (2)
Mbaracayu Canindeyu 1994 1.356
Tati Yupi Alto Parana 1994 2.245
Schutzgebiete für wilde Tiere (1)
Yabebyry Misiones 1993 30.000
Biologische Reservate (2)
Limoy Alto Parana 1994 15.702
Itabo Alto Parana 1994 13.807
Private Reservate (1)
Bosque Mbaracayu Canindeyu 1991 61.979

Zuständige Behörde:
Centro de Datos para la Conservacion del Paraguay
Ruta Mcal.Estigarribia Km. 10,5,
San Lorenzo.
Secretaria del Ambiente
E-mail: odcdpnvs@pla.net.py
Tel. :586 257/ 584 202/ 570 092